Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neues aus der Gemeinde

 

Der 11. Vorbacher Silvesterlauf

Aktuelle Informationen zum traditionellen Silvesterlauf finden Sie unter

www.fwg-vorbach.de/verein/silvesterlauf/silvesterlauf-2018/

_______________________

Mitteilungsblatt November 2018

_________________________

FWG-Haushaltsrede im Neustädter Kreistag im April 2018

Manfred Plössner stellt die Sichtweise der FWG-Fraktion zum Kreishaushalt 2018 dar.

Lesen Sie hier ...

_________________

VERANSTALTUNGEN

Den Veranstaltungskalender für 2018/2019 im Gemeindebereich finden Sie hier

Bitte gehen Sie dazu im aufpoppenden Fenster auf den Reiter "Freizeit  & Tourismus", dann auf den Veranstaltungskalender.

___________

Seiteninhalt

Silvesterlauf 2011

 

Der 4. Vorbacher Silvesterlauf ging bei nahezu optimalen äußeren Bedingungen über die Bühne. Das Dauergrau der vergangenen Tage war verschwunden, stellenweise spitzte am Morgen sogar die Sonne hinter den Wolken hervor. Bei angenehmen Plusgraden und nur leichtem Schneefall war die Silvesterveranstaltung ein ausgesprochener Magnet, viele Lauf- und Wanderfreunde versammelten sich vor dem Vorbacher Gemeindezentrum, am Ende dürften es etwa 140 gewesen sein, eine für diesen Silvesterlauf rekordverdächtige Zahl. In diesem Jahr waren auffällig viele Laufsportfreunde aus Vereinen der weiteren Umgebung (Weiden, Bayreuth, Amberg) am Start, die sich am Ende sehr angetan von der Vorbacher Veranstaltung zeigten.

Pünktlich um 10.00 Uhr erläuterte Organisations-Chef Robert Biersack die Modalitäten und gab zunächst das Startsignal für die 8km-Läufer, anschließend wurden die 13km-Läufer und die Walker "losgelassen"

Die Trasse führte vorbei am Sportgelände hinaus zum Hochbehälter am Katzenbühl. Dann ging es weiter in Richtung des Weilers Grün, wo 2. Bürgermeisterin Angelika Thurn zusammen mit Johann Bräutigam eine Verpflegungsstation vorbereitet hatten, die stets gut besucht war. Die Läufer, die die lange Strecke gewählt hatten, machten zurvor noch eine Schleife über die Ortschaft Tremau, um dann vorbei an der Roten Marter und später an der schwarzen Marter auch die Grün zu erreichen. Das letzte Teilstück wurde dann auf dem neu errichteten Radweg passiert, der die Ortsteile Oberbibrach und Vorbach verbindet.

Den Abschluss bildete die sog. "After-Run-Party" im Feuerwehrschulungsraum. Hier hatten Monika Biersack und Petra Seemann alles perfekt vorbereitet: bei Glühwein und Tee, Plätzchen, Nussecken und Lebkuchen sowie Obst konnten es die Teilnehmer noch lange aushalten. Erst gegen 14.00 Uhr verließen die letzten den Saal, um vor der abendlichen Silvesterfete noch einmal fünf Minuten durchzuschnaufen.

Am Ende zeigten sich die Verantwortlichen hochzufrieden. Die Teilnehmer haben zum Jahresschluss nochmals einen sportlichen Akzent gesetzt und angesichts der folgenden drohenden Kalorien an den weiteren Feiertagen deutlich Flagge gezeigt. Wie in den Vorjahren wurde auf eine Startgebühr verzichtet und die Kosten der Veranstaltung ausschließlich durch freiwillige Spenden gedeckt. Auch in diesem Jahr sollte nach vorsichtigen ersten Schätzungen ein kleines Plus in der Kasse bleiben.

In diesem Sinne alles Gute und Gottes Segen für 2012. Und bis zum 5. Vorbacher Silvesterlauf wird es diesmal wohl etwas länger dauern, denn: das Jahr 2012 hat 366 Tage...