Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neues aus der Gemeinde

 

Der 11. Vorbacher Silvesterlauf

Aktuelle Informationen zum traditionellen Silvesterlauf finden Sie unter

www.fwg-vorbach.de/verein/silvesterlauf/silvesterlauf-2018/

_______________________

Mitteilungsblatt November 2018

_________________________

FWG-Haushaltsrede im Neustädter Kreistag im April 2018

Manfred Plössner stellt die Sichtweise der FWG-Fraktion zum Kreishaushalt 2018 dar.

Lesen Sie hier ...

_________________

VERANSTALTUNGEN

Den Veranstaltungskalender für 2018/2019 im Gemeindebereich finden Sie hier

Bitte gehen Sie dazu im aufpoppenden Fenster auf den Reiter "Freizeit  & Tourismus", dann auf den Veranstaltungskalender.

___________

Seiteninhalt

Eduard Stopfer

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


vor 52 Jahren wurde ich als drittes von vier Kindern meiner Eltern Ottilie und Julius geboren, seither wohne ich in der Poststraße in Vorbach. Mit meiner Christa  bin ich seit 27 Jahren verheiratet, wir haben zwei nahezu erwachsene Kinder. Beruflich bin ich seit 26 Jahren als Lehrer für Mathematik sowie Wirtschaft und Recht an einem Bayreuther Gymnasium beschäftigt. Das Arbeiten mit Kindern ist für mich eine sehr interessante und erfüllende Aufgabe. Seit 2003 arbeite ich in der Schulleitung mit.

In Vorbach habe ich viele Jahre in der Vorstandschaft der Katholischen Landjugend gearbeitet, 12 Jahre lang wirkte ich als Vorsitzender und als Schriftführer des Pfarrgemeinderats; aktuelle arbeite ich in unserer Kirchenverwaltung mit. Das Amt des Jugendbeauftragten hatte ich bis 2012 insgesamt 16 Jahre inne.

1996 bin ich in die FWG eingetreten, im gleichen Jahr wurde ich in den Gemeinderat gewählt. Seit 2008 bin ich Sprecher der FWG-Fraktion.Im Gemeinderat ist mir sehr an einem vernünftigen und sachlichen Miteinander gelegen.

In den kommenden Jahren sehe ich es als eine unserer Hauptaufgaben, ein Umfeld zu schaffen, dass es unseren jungen Leuten ermöglicht, auch in Zukunft hier leben zu können. Bereits vorhandene Angebote wie die Kinderkrippe in Schlammersdorf oder die Ganztagsbetreuung in der Grundschule Oberbibrach sind für eine kleine Gemeinde bemerkenswerte Errungenschaften. Eine große Herausforderung sehe ich in der Gestaltung unserer Dorfkerne, wo immer mehr Leerstände drohen. Ein intensives Dorfleben, gerade auch die bewundernswerte Arbeit in unseren Vereinen, bestärkt mich in der Bereitschaft, noch einmal sechs Jahre alle Kraft für meine Heimatgemeinde einzusetzen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Eduard Stopfer

Hier geht's zum nächsten Bewerber ...